Donnerstag, 9. Januar 2014

Sieben Kennzeichen von sehr guten Altenheimen

Viele Menschen stehen als Angehörige früher oder später vor der Frage, welches Altersheim das Richtige für ihre Lieben ist. Heutzutage kann man aus einer Vielzahl von unterschiedlichsten Angeboten wählen. Woran aber, erkennt man ein gutes Altersheim?

1. Zu Beginn sollte man immer auf das Ambiente und die generelle Einrichtung in einem Altersheim achten. Bereits beim Betreten der Einrichtung muss man sich, auch als Angehöriger, wohl und angesprochen fühlen. Gute Einrichtungen sind hell und freundlich gestaltet.

2. Ein weiterer Punkt ist der Geruch. Auch, wenn das für den ersten Moment seltsam erscheinen mag, so ist es eine Tatsache, dass in einem guten Altenheim kein unangenehmer Geruch herrscht. Alle Räume sollten immer gut gelüftet und dennoch ausreichend temperiert sein. Achten Sie daher auf moderne Heizkörper und Fenster.

3. Des Weiteren gilt auch ein Blick der pflegerischen Einrichtung und des üblichen Mobiliars. In einer vorbildlichen Senioreneinrichtung sind moderne und funktionierende Pflegegeräte vorhanden, welche das Personal bei der täglichen Arbeit mit den älteren Bewohner unterstützen.

4. Auch das Unternehmungsangebot sollte individuell und ausreichend sein. Sprechen Sie ggf. mit Heimbewohner persönlich und erkundigen Sie sich nach den Freizeitangeboten.

5. Ebenso wichtig ist die individuelle Ernährung. Nehmen Sie Einblick in den aktuellen Speiseplan und erkundigen Sie sich nach Alternativen, evtl. wichtig für Diabetiker.

6. Beim Thema Personal dürfen prüfende Blicke und gezielte Fragen nicht fehlen. Holen Sie Informationen über Schichtablauf und Ausbildung der Pflegekräfte ein.

7. Das Wichtigste ist allerdings, dass sich Ihre Angehörigen in dem ausgewählten Altenheim rundum wohlfühlen. Schließlich soll diese letzte Betreuung ein Ausgleich für das aufgegebene zu Hause sein und den Lebensabend angenehm gestalten.Befragen Sie also Bewohner vor Ort und beziehen Sie möglichst alle Beteiligten in die Entscheidung über die Auswahl des Altersheims ein!

0 Kommentare:

  © Blogger templates The Professional Template by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP